Martina Temmen: Musikmarketing im digitalen Zeitalter / DE

Haus für Poesie Berlin

Die Welt des Musikmarketings ist in den letzten Jahren immer schneller und vielfältiger geworden. Mit Plattformen wie TikTok und der abnehmenden Relevanz von klassischen Medien wie Presse und TV gilt es neue, innovative Wege der Musikvermarktung einzuschlagen. Dieser Workshop gibt einen Überblick darüber, welche digitalen Medien in einer Kampagne für Musikreleases nicht mehr fehlen dürfen ... Read more

Vanessa Cutraro: Booking Q&A mit Vanessa Cutraro / DE

Haus für Poesie Berlin

Vanessa Cutraro ist 2012 in den Veranstaltungsozean abgetaucht: Von Artist Care über Festival Booking bis zur Gründung des Freiburger CSD und einem Zwischenstopp beim Berliner Label Springstoff hat sie sich einen Namen als Allrounderin gemacht, der sie 2017 ins Booking-Büro der Hamburger Traditionstonträgerei Buback brachte. Sie bucht Künstler*innen wie Alice Merton, Alex Clare, Sookee, Liedfett, ... Read more

Drees Ringert (Initiative Barrierefrei Feiern): Barrierefreiheit auf Festivals / DE

Haus für Poesie Berlin

Festivals und Veranstaltungen stehen vor einer Reihe von Problemen, wenn sie barrierefrei oder gar inklusiv sein wollen. Je nach Kulturort ist eine Barrierefreiheit teilweise unerreichbar. Rollstuhlgerecht heißt nicht barrierefrei. Barrierefreiheit heißt nicht Inklusion. Viele sichtbare und unsichtbare Behinderungen werden nicht nur während einer Veranstaltung, sondern schon im Vorfeld völlig außer Acht gelassen. Umso mehr müssen ... Read more

Michael Wecker: Best Performance with and without Stress / EN

Haus für Poesie Berlin

Anyone who wants to be successful as a musician (or already is) is often confronted with the stress and pressure of expectations. For some, this stress can be an additional drive, but for others it is an increasingly heavy burden. This workshop will focus on strategies and methods to better deal with stress and anxiety: ... Read more

Vitsche Culture: Art in times of war – about the common task of protecting cultural heritage and supporting artists / EN

Haus für Poesie Berlin

The Russian war of aggression against Ukraine began on the 24th February, 2022. Since then, almost seven million people have fled Ukraine, including many artists. With each and every one of them, a piece of cultural diversity is disappearing. The war not only puts people in danger and deprives them of their homes but also ... Read more

Natasha Kelly, Maureen Noe: Mit dem Musicboard durch die Welt / DE

Haus für Poesie Berlin

Das Residenzprogramm des Musicboards vernetzt über ein Dutzend Residenzorte auf der ganzen Welt. Es ermöglicht Popmusiker*innen Arbeitsaufenthalte im In- und Ausland und fördert Kollaborationen zwischen Berliner und internationalen Künstler*innen. Sie alle bergen enormes Potenzial für die künstlerische und persönliche Entwicklung der Resident*innen, fordern aber auch heraus, sich mit dem Inhalt des eigenen (historischen) Koffers auseinanderzusetzen: ... Read more